Obwohl Katzen erstaunlich anpassungsfähig sind, gibt es aber auch hier Grenzen. Wenn eine Katze nicht artgerecht gehalten wird und die Katze ihre Bedürfnisse nicht ausleben kann, bedeutet das einen ununterbrochenen Stress für den Vierbeiner. Dauerstress führt zu Verhaltensauffälligkeiten! Verhaltensproblematiken werden vorallem durch eine unzureichende Haltung sowie durch eine ungünstige Lebenssituation begünstigt.

Ich berate Sie gerne und helfe Ihnen bei Verhaltensproblematiken wie:

Unsauberkeit/ Markieren

Übertriebene Fellpflege/ Selbstverletzung

Hyperaktivität/ Nervosität/ Aufmerksamkeit heischendes Verhalten

Depressionen

Aggression gegen Menschen/ Artgenossen/ Tiere

Kratzen an Möbeln oder Tapeten

Fehlgesteuertes Fressen unverdaulicher Stoffe wie z.B. Wolle (Pica Syndrom)

Ablehnung/ Eifersucht

Angst

Für empfohlene Therapiemaßnahmen kann grundsätzlich keine Erfolgsgarantie übernommen werden, da der Erfolg maßgeblich von der Mitarbeit des Tierhalters abhängt. Zudem sind bei Katzen vereinzelt schwere sowie therapieresistente Verhaltensstörungen möglich.